Küchenwaagen – Alle Infos und Test

Eine Küchenwaage gehört zur Standardausstattung einer modernen Küche. Sie wird immer dann benötigt, wenn es gilt Speisen und Backwaren detailliert nach Rezept zuzubereiten. Vielen Hausfrauen und Hausmännern gelingt das aufgrund ihrer Erfahrung auch nach Gefühl, um jedoch perfekt nach Rezept zu Kochen und zu Backen, ist eine Küchenwaage erforderlich. Nur die exakte Grammmenge aller Zutaten führt letzlich zum optimalen Geschmackserlebnis.

Um leckere Speisen auf den Küchentisch zu zaubern ist das Mengenverhältnis aller benötigten Zutaten von entscheidender Bedeutung. Nur wenn die Balance stimmt, passt auch die Konsistenz, der Geschmack und das optische Erscheinungsbild. Doch nicht nur beim Kochen und Backen nach Rezept kommen Küchenwaagen zum Einsatz. Es bestehen noch weitere Verwendungsarten, bei der die Nutzung einer Küchenwaage unerlässlich ist.

Verwendungsmöglichkeiten bzw. Nutzen einer Küchenwaage

Kochen und Backen nach Rezeptplan.
Einhaltung eines exakten Diätplans.
Für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.
Gewichtsbestimmung von Briefen, Päckchen und Paketen.
Wiegen von Haustieren (Kleintiere).

Eine ausgewogene Ernährung ist die Basis zur dauerhaften Gewichtsreduktion. Sie steigert das Wohlbefinden und fördert die Gesundheit. Gesunde Ernährung beginnt mit der richtigen Auswahl des Essens und bei der Menge der täglichen Nahrungszufuhr.

 

Küchenwaage – Für jeden Anspruch das passende Modell

Moderne Küchenwaagen der neuesten Generation, mit ihren vielen unterschiedlichen Funktionen, eignen sich längst nicht nur zur Gewichtsanzeige. Egal ob es sich um eine digitale oder analoge Küchenwaage handelt, durch ständige technische Weiterentwicklung wurden sie im Laufe der Zeit zu einem High-Tech-Produkt. Vor dem Kauf einer bestimmten Küchenwaage steht daher für Verbraucher die umfassende Information an erster Stelle.

Bei einer Küchenwaage stehen hauptsächlich deren Funktionen im Vordergrund. Allerdings spielt in modernen Küchen auch zunehmend das Design eine große Rolle. Eine neue Küchenwaage, unabhängig davon ob digital oder analog, muss zur Küche optisch passen und soll diese noch zusätzlich aufwerten. Aus diesem Grund werden von den Herstellern immer neue Designvariationen entwickelt. Besondere Nachfrage besteht nach Küchenwaagen in den Modefarben schwarz, grau und weiß. Zudem ist auch eine hochwertige Edelstahloptik sehr gefragt. Natürlich kommen nach persönlichen Geschmack auch andere Farbnuancen zum Einsatz. Oder Sie wählen die platzsparende Variante der Wandmontage. Im Grunde ist der persönlichen Fantasie keine Grenze gesetzt.

Informieren Sie sich über die Funktionsweise der einzelnen Modelle. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Vor- und Nachteile der beliebtesten Küchenwaagen. Ist für Sie eine analoge Küchenwaage besser geeignet als eine digitale Waage? Legen Sie Wert auf ein ansprechendes modernes Design oder bevorzugen Sie gar den wieder hippen Retro-Look? Wir geben Ihnen Antworten auf Ihre Fragen.

Küchenwaage-Kauf: Digital oder doch analog?

Küchenwaagen ob digital oder analog, werden mit den Materialien Kunststoff, Metall, Edelstahl oder auch Glas verarbeitet. Vor dem Kauf einer Küchenwaage gilt es eine Grundsatzentscheidung zu treffen. Je nach dem für welchen Zweck man die neue Küchenwaage benutzen möchte, bekommt entweder die analoge oder die digitale Küchenwaage den Vorzug. Es stellt sich auch die Frage: welche Bauart ist für die jeweilige Küche am besten geeignet? Die klassische etwas größere Analogwaage oder die kleine, flache, handliche und leicht zu verstauende digitale Küchenwaage.

Hier die wichtigsten Vor- und Nachteile von analogen und digitalen Küchenwaagen in der Übersicht:

Vorteile und Nachteile von einer analogen Küchenwaage

Pro

Ansprechendes Design z.B. im Retro-Look
Unabhängig von der Stromversorgung
Massive und robuste Ausführung

Kontra

  • Ungenaue Messergebnisse möglich
  • Größere und dadurch etwas sperrigere Ausführung
  • Waagschale unter Umständen zu klein für manche Gegenstände

Vorteile und Nachteile von einer digitalen Küchenwaage

Pro

Genaue Messergebnisse
Kleine, platzsparende Ausfertigung
Schnell und universell einsetzbar
Eigene Schüsseln können verwendet werden, da kein Waagschale vorhanden
Auf andere Maßeinheiten umstellbar. (zum Beispiel: ml, oz, flow usw.)
Zusatzfunktionen wie Taraberechnung und Abschaltautomatik
Leichter Transport und Lagerung möglich

Kontra

  • Abhängig von der Stromversorgung (Batterien)
  • Schüssel nicht im Lieferumfang vorhanden
  • Vorzeitige Aktivierung der Abschaltautomatik
  • Unter Umständen Abstriche im Design

Analoge Küchenwaage

In früheren Zeiten gab es nur analoge Küchenwaagen. Im modernen Zeitalter wurden diese immer mehr von sogenannten digitalen Waagen verdrängt. Eine preiswerte digitale Küchenwaage kostet dabei nicht mehr als beispielsweise eine Federwaage oder eine Balkenwaage. Auch bezüglich der Genauigkeit ist eine digitale Küchenwaage seinem analogen Pendant einen Schritt voraus. Dennoch gibt es nach wie vor im Fachhandel und Online-Shops analoge Küchenwaagen zu kaufen. Vor allem bei Liebhabern von nostalgischen Gegenständen, steht eine Küchenwaage im Retro-Look ganz hoch im Kurs.Der Kunde ist bereit für ein solches Schmuckstück auch ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen.

Analoge Küchenwaage weiterlesen

Digitale Küchenwaage

Während sich mechanische Küchenwaagen hauptsächlich für Nostalgiker, die wie in früheren Zeiten kochen möchten eignen, sind die elektronischen Vertreter dieser Art mehr auf Bedienungskomfort und Messgenauigkeit ausgerichtet. Vor allem für Kochfreunde, die öfter leckere Gerichte zubereiten, wissen den Komfort einer digitalen Küchenwaage zu schätzen. Auch Diabetiker oder übergewichtige Menschen die einen Diätplan befolgen, sind auf exakte Gewichtsangaben angewiesen. Digitale Waagen benötigen immer eine Stromquelle. In der Regel erledigen das Knopfzellen oder Batterien der AA Klasse. Da diese aus umwelttechnischen Gesichtspunkten nicht von allen Personengruppen akzeptiert werdem, haben einige Hersteller alternativ Solar-Küchenwaagen in ihrem Sortiment. Digitale Küchenwaage bestechen vor allem durch ihre Kompaktheit. Sie verfügen über nur geringe Abmessungen und können so leicht in jeder Küche verstaut werden. Darüber hinaus finden sich eine Vielzahl von nützlichen Funktionen.

Digitale Küchenwaage weiterlesen

 

Küchenwaage – Welche Hersteller gibt es?

Viele Hersteller von Haushaltsgeräten haben auch Küchenwaagen in ihrem Portfolio. Bei vielen Anbietern findet man sowohl analoge als auch digitale Waagen. Die bekanntesten Firmen für Küchenwaagen sind:

HerstellerTyp/Modell
BeurerKS19, KS22, KS28, KS31, KS59, KS69
Soehnle67080 Page Profi, 658401 Siena, 66100 Page, 66189 Page Evolution
Korona70213 Kira, 76111 Roy, 70221 Ronda
Seca354, 750, 212, 813, 220
AdeKE 1100, KE 1302, KE1162, KE 1212, KM 704
GrundigKW 4060, NW 8040
Wesco322204-23, 322204-36, 322204-02
SilvercrestDesign Küchenwaage, Diät Küchenwaage

Küchenwaage – Fragen und Antworten

Die Preisgestaltung bei Küchenwaagen sind höchst unterschiedlich. Je nach Modell und Funktion kann die Spanne von angefangen bei 15 Euro bis hin zu 100 Euro und mehr tendieren.
Ob analoge Küchenwaage, digitale Küchenwaage oder gar eine Küchenwaage im Retro-Design, die Auswahl ist riesig. Welche Modelle am besten zum jeweiligen Haushalt passen, kommt auf die benötigten Funktionen und auch auf die individuellen Ansprüche der Hobbyköche an. Lesen Sie dazu unsere Tipps oder informieren Sie sich durch Testberichte über die jeweiligen Produkte.
Eine Küchenwaage kann man nahezu überall erwerben. Ob im Kaufhaus, im Fachhandel oder in einem Online-Shop, es gibt sie in allen Preislagen und Ausführungen. Besonders günstige Angebote findet ein Interessent beim Online-Händler Amazon. Hier besteht eine Riesenauswahl, angefangen vom günstigsten Analoggerät bis hin zum Testsieger der digitalen Vertreter.
Das kommt sehr nach den persönlichen Anforderungen des einzelnen Kunden an. Moderne Digitalwaagen verfügen über eine Vielzahl von nützlichen Features. Dazu gehört beispielsweise eine Tarafunktion, das mögliche Wechseln der Maßeinheiten, ein automatischer Abschaltmechanismus, Bedienung via Sensortasten und ggf. die Möglichkeit einer Nährwertanalyse.

Hier die meisten Funktionen in der Übersicht

Bei den meisten analogen Küchenwaagen sind Schalen oder Schüssel bereits im Lieferumfang enthalten. Diese passen genau auf die jeweilige Waage und werden durch Einrasten gesichert. Das Wiegegut ist somit fest verankert, es kann nichts verrutschen oder gar umkippen. Was auf der einen Seite einen Vorteil darstellt, kann auch negative Auswirkung haben. Nämlich dann wenn die Schale oder Schüssel über nicht ausreichend Füllvolumen verfügt. Deshalb sollte der Kunde beim Kauf immer auf eine ausreichende Größe der Schale achten oder eine digitale Variante wählen bei der eigene Behälter in unterschiedlichen Abmessungen verwendet werden können.
Bei dem Kauf einer Küchenwaage sollte auch auf die Tragkraft geachtet werden. Die überwiegende Mehrzahl aller analogen und digitalen Geräte bewältigen ein Maximalgewicht von 2 bis 5 Kilogramm. Einige Hersteller bieten in ihrem Portfolio auch Küchenwaagen mit bis zu 20 Kilogramm Tragfähigkeit.